League of Legends ist kein typisches Spiel. Wenn du daran interessiert bist, LoL zu spielen, wirst du dich vielleicht überwältigt fühlen von der mäßigen Menge an Informationen, die dir beim Start des SPiles zur Verfügung stehen.

Folge diesen Richtlinien, wenn du deine lange und aufregende Reise zu Level 30 (und darüber hinaus!) in League of Legends beginnst, und es wird dir gut gehen.

Macht dir keine Gedanken über bestimmte Zeichen und Positionen. Zumindest für die ersten fünf Stufen

Du musst Level 5 in deinem Spielerprofil von League of Legends erreichen, um die meisten Spieloptionen nutzen zu können. Dazu gehören auch Spieler-gegen-Spieler-Spiele. Alles, was du vor diesem Punkt tust, dient nur dazu, deine Füße auf den Boden zu bekommen, also versuche nicht, herauszufinden, für welchen Charakter oder welche Position du am besten geeignet bist. Das einzige, worauf du dich konzentrieren solltest, ist: verschiedene Charaktere auszuprobieren, um zu sehen, was sich für dich am besten anfühlt. Magst du Nahkampf-Champions? Oder aus der Ferne? Magier oder Attentäter? Das sind die Fragen, die du dir am Anfang stellen solltest.
Verstehe die Grundlagen der Karte und die verschiedenen Positionen.

Um mit Ihren Teamkollegen zu sprechen, müssen Sie wissen, was Sie eigentlich sagen wollen. Ihr müsst nicht über Nacht ein Experte werden, aber ein guter Ort, um das Kernvokabular der League zu lernen, ist es, euch mit der allgemeinen Struktur der Kluft der Beschwörer und den Positionen, die man darauf spielen kann, vertraut zu machen. Hier ist die Karte:

League of Legends Map

Die Karte besteht aus drei Bahnen – oben, Mitte und unten. Oder in der League Sprache: Top, Mid, Bot. Das Gebiet zwischen den Gassen ist der Dschungel (Jungle).  Die Teambasen befinden sich unten links und oben rechts auf der Karte. Ihre Position im Team wird sowohl durch den Champion, den Sie spielen möchten, als auch durch den spezifischen Teil der Karte, auf dem Sie das Spiel beginnen möchten, bestimmt. Hier sind die fünf Hauptpositionen, die auf dem Weg zu Level 30 auftauchen werden:

Oben: Der Champion, der auf der obersten Spur(Lane) in der Kluft der Beschwörer (Summoners Rift = Standard 5v5 Kampf) des Beschwörers bleibt. Normalerweise werden sie von Tanks (Nahkampf-Charakter, welcher viel Schaden einstecken kann) oder Bruisern (Charakter, welcher sowohl Schaden einstecken kann, aber auch ordentlich austeilen kann) gespielt.

Mitte (Mid): Wie oben, bis auf die mittlere Spur. Midlaner sind in der Regel Champions mit solider Fähigkeitsstärke, kurz AP (Ability Power).

Dschungel(Jungle): Der eine Champion, der keine zugewiesene Bahn hat. Stattdessen bewegen sich Jungler durch den Dschungel, töten die Monster im Inneren und fallen auf eine der drei Bahnen, um ihren Teamkollegen zu helfen, indem sie beispielsweise einen ahnungslosen Gegner ermorden.

ADC (Attack Damage Carry): Einer von zwei Champions auf der unteren Spur. ADCs sollen den frühen Teil eines Spiels damit verbringen, Vasallen zu töten, zu leveln und so viel Ausrüstung wie möglich zu kaufen, um ihren Angriffsschaden weiter zu erhöhen.

Unterstützung(Supporter): Der andere Champion, der auf der untersten Bahn spielt. Supporter halten die ADCs am Leben, helfen mit Zaubern den Gegner zu töten und platzieren Wards auf der Karte, um die Sichtbarkeit des Teams zu erhöhen.
Schaue dir die Minikarte alle paar Sekunden an.

Kartenbewusstsein ist entscheidend für so ziemlich alles in League of Legends. Es ist natürlich wichtig zu verstehen, was in deiner unmittelbaren Umgebung vor sich geht, aber du solltest auch außerhalb des Bildschirms wichtige Ereignisse im Auge behalten. Wenn du das nicht tust, kannst du leicht von einem Feind überrascht werden, den du hättest kommen sehen können. Oder du verpasst eine Gelegenheit, deinem Team durch einen schwierigen Kampf in der Nähe zu helfen.Versuche alle Positionen, aber konzentriere dich auf eine.

Du musst nicht mit einem voll ausgearbeiteten Plan in das Spiel gehen, um deine ersten 30 Level zu absolvieren. Aber einen Scattershot-Ansatz zu den ersten Erfahrungen mit dem Spiel zu machen, ist auch keine gute Idee. Eine einzelne Position immer und immer wieder zu spielen ist der beste Weg, um mehr über die feineren Details zu erfahren, was Ihnen hilft, Ihre Fähigkeiten im Spiel zu verbessern und es mehr Spaß macht zu spielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here